Turnfahrt TR und TV Thundorf 2020

Am 05.09.2020 war es endlich soweit. Die Turnfahrt des TVs und der TR standen vor der Tür. In aller Herrgottsfrühe klingelte bei allen Teilnehmern der Wecker. Denn um 06:50 Uhr fuhr bereits der Bus Richtung Frauenfeld los. Alle haben ihren Rucksack gepackt mit Wander- und Kletterausrüstung, genügend Proviant und vor allem mit genügend Getränken. :)

Mit dem Zug ging es via Luzern zur Chrüzhütte. Nach einer langen Wartezeit, welche mit ein paar Shots überbrückt wurde, kam dann der Bus, welcher uns zur Gondelbahn fuhr. Mit der Gondelbahn ging es zur Chrüzhütte. 

Dort gab es die erste „Znüni-Pause“. Die einen erfreuten sich an dem leckeren Fleisch- und Käseplättli, währenddessen die anderen Freude an den Hühnern hatten. Nach dem kleinen Zwischenhalt ging es weiter auf den Walenpfad. Schnell spaltete sich unsere Gruppe in lauter kleine Wandertruppen. Je nachdem in welcher Gruppe man war, gab es schon bald einmal eine Mittagspause. Es ging steil bergauf, doch für das einmalige Panorama am höchsten Punkt hat sich der strenge Aufstieg auf jeden Fall gelohnt. Das Wetter war perfekt. Es war sehr warm und so kamen alle ins Schwitzen.  

Die Schnellsten erreichten unser Ziel, die Brunnihütte, bereits nach 2 ½ Stunden. Die Letzten traffen dann einige Stunden später ein, da sie hier und dort noch einen Abstecher in ein Restaurant machten.  

Gemeinsam genossen wir einige Stunden beim Härzlisee. Die einen vergnügten sich mit dem Barfussweg rund um den See, die anderen jassten und ein paar wenige wagten sogar einen Sprung ins kalte Wasser des Härzlisees. 

Gegen den Abend hin fuhren wir mit dem Sessellift hinab zu unserer Berglodge. Nach dem die Zimmer bezogen wurden, genossen wir ein feines Nachtessen. Es wurde viel gelacht, gesungen und auch getrunken. „Hoseabe“ durfte natürlich auch nicht fehlen.  

Um 00:00 Uhr hatten wir dann noch etwas zu feiern. Bettina hatte nämlich Geburtstag und wurde mit einer Tischbombe und Kuchen überrascht.  

Am nächsten Morgen mussten wir schon früh aus den Federn. Nach einem ausgiebigen Frühstück machten sich die Schwindelfreien mit dem Sesseli auf den Weg zur Brunnihütte. Die anderen blieben entweder in der Berglodge oder machten einen Spaziergang ebenfalls zur Brunnihütte.  

Das Programm für die Schwindelfreien war der Klettersteig. Obwohl es neblig war und die Felsen ein wenig nass, kamen alle nach ca. einer Stunde (fast heil) oben an. Die Mutigen wagten zum Abschluss noch eine schwierigere Route. Um unseren Hunger zu stillen machten schlussendlich die meisten noch einen Abstecher in die Brunnihütte und assen ein leckeres Mittagessen.  

Als alle gespiessen hatten, ging es mit der Gondel nach Engelberg. Wir gingen zum Bahnhof, wo wir unseren Getränkevorrat für die Rückreise auffüllen konnten und fuhren mit dem Zug über Luzern nach Frauenfeld zurück. Alle waren erschöpft von diesem strengen, aber erlebnisreichen und lustigen Wochenende.  

Wir danken den Organisatoren für das Organisieren dieser sehr gelungenen Turnfahrt. :) 

 

Turnfahrtbericht 2020 von Ria und Alia